www.dcparolerocknroll.de darts Nordhessen

DC Waldecker Wölfe

Zu den Spielberichten weiter nach unten scrollen

Wertung: Wertung:
2-0= 3 Punkte SpieleSätze
2-1= 2 Punkte z. B. 4-08-0
1-2= 1 Punkt   
NamePunkte NameSpieleSätze
Gnadenlose57 Gnadenlose19-1443-33
Willers53 Old Peffer14-1134-27
Claudi48 Willers18-1642-39
Old Peffer43 Claudi16-1439-35
Thomas40 Thomas13-1131-26
Mima5 Mima1-125-25
100+Name T20Name T19Name
35Gnadenlose 132Gnadenlose 152Claudi
31Willers 78Old Peffer 73Willers
20Old Peffer 75Willers 64Thomas
19Thomas 52Thomas 45Old Peffer
16Claudi 26Mima 32Gnadenlose
3Mima 5Claudi 16Mima
1.Spieltag23.10.15    
RDCFull Metal Darts0-35-1313-28  
EINZEL      
 SpieleSätzeWürfe 100 +Short LegHigh FinishWürfe 140 +
Claudi1-12-3    
Old Peffer1-33-63   
Willers1-33-66   
Gnadenlose1-33-63  140
Mima0-20-41  140
       
       
DOPPEL      
Gnadenlose/Old Peffer1-02-1    
Willers/Mima0-10-2    

Im nominell 1. Spiel der neuen Saison trafen wir auf eine unbekannte Neukirchner Mannschaft. Es ging bis zum Schluß einseitig her und wir mussten uns einem deutlich besseren Gegner auch ebenso deutlich geschlagen geben. 2 Spieler unserer Gäste mit Regionalliga-Niveau, die mehrfach Short-Legs und High-Finishes zeigten - auch die 180 wurde uns "gezeigt". Wenig Verständnis hatten wir dafür, dass dieses beiden Spieler noch vor kurzer Zeit auch Regionalliga und BZO gespielt hatten und die Frage natürlich auftauchte, warum sie plötzlich in der A.-Liga spielen dürfen. 

2.Spieltag26.09.15    
RDC- Triple Twenty´s3-013-529-14  
EINZEL      
 SpieleSätzeWürfe 100 +Short LegHigh FinishWürfe 140 +
Claudi3-17-21   
Thomas4-08-26  140
Gnadenlose3-17-46   
Willers2-04-03   
Mima0-20-41   
       
       
DOPPEL      
Claudi/Thomas0-11-2    
Gnadenlose/Willers1-02-0    

Im Spiel gegen die Triple Twenty´s trafen wir auf eine uns bekannte Mannschaft, diesmal aus Wabern. Angeführt von einem phänomenal gut aufgelegten Thomas gelang uns der 1. Sieg -  und das auch sehr überzeugend. Nach den Doppeln stand es 1-1, wobei das Doppel von Claudi/Thomas unglücklich mit 1-2 verloren ging. Anschließend gelangen 9!!!! Siege, so daß der Sieg schon so gut wie sicher war. Thomas, Claudi, Willers und unser Gnadenloser in bestechender Form und der Sieg war in dieser Höhe auch gerecht, jedoch nicht erwartet worden.

3.Spieltag03.10.15    
RDC ParoleRosel´s Häkeldamen0-36-1217-27  
EINZEL      
 SpieleSätzeWürfe 100 +Short LegHigh FinishWürfe 140 +
Thomas2-24-42   
Mima0-21-4    
Gnadenlose2-24-57  140
Old Peffer1-34-72  158
Willers0-21-4    
       
       
DOPPEL      
Thomas/Mima0-11-2    
Gnadelnose/Old Peffer1-02-1    

Nach dem Sieg im 1. Sasionspiel wollten wir nachlegen und das schien auch möglich. Leider hatten wir die Rechnung ohne unsere Gäste gemacht, insbesondere ohne Andreas, der schon in der höchsten Liga geespielt hatte und der sein 1. Spiel für unsere Gäste machte. Er gewann seine 4 Spiele und der deutlich schwächste Spieler der Gäste wurde nichtmal nach dem fest stehenden Sieg eingewechselt. Unterm Strich eine durchwachsene Leistung von unserer Mannschaft, die etwas mehr Belohnung verdient gehabt hätte. Im nächsten Spiel in Borken werden wir wieder kämpfen und mal sehen, ob wir von dort den ein oder anderen Punkt mitnhemen können.

4.Spieltag24.10.15    
DC HobelbankRDC3-012-626-18  
EINZEL      
 SpieleSätzeWürfe 100 +Short LegHigh FinishWürfe 140 +
Claudia1-35-7    
Old Peffer2-26-42   
Thomas0-10-21   
Willers2-25-54   
Gnadenlose1-22-4    
Mima      
       
DOPPEL      
Claudia/Old Peffer0-10-2    
Thomas/Willers0-10-2    

Im Spiel in Borken wurden all unsere Erwartungen übertroffen - und zwar in unsportlicher Sicht. Kleine Kinder, die vor den Automaten heruntergefallene Darts aufhoben, obwohl nebenan geworfen wurde; betrunkene Spieler, die während des Spiels grölten und teilweise während am anderen Dart gespielt wurde, ihre Mütze gegen den Automaten warfen; betrunkene Gäste, die uns provozierten; betrunkene Gäste, die ihre Kumpels, die gerade spielten!!! begrüßten und dabei rücksichtslos den Wurfweg der Pfeile  von den anderen Spielern durchquerten. Tja, all das ließ uns nicht wirklich Freude am Spiel haben und wir waren mehr mit Ärgern beschäftigt, als mit Darten. So kam unser bisher schlechtestes Spiel zustande, auch wenn wir schon höher verloren haben.

Im Rückspiel schreit alles nach einer sportlichen Revanche, die uns hoffentlich gelingt.

5.Spieltag31.10.15    
RDCPoint Buster3-010-823-20  
EINZEL      
 SpieleSätzeWürfe 100 +Short LegHigh FinishWürfe 140 +
Willers2-25-55   
Mima1-12-31   
Claudia2-25-54   
Old Peffer4-08-14   
Gnadenlose1-13-2    
Thomas      
       
DOPPEL      
Mima/Willers0-10-2    
Old Peffer/Gnadenlose0-10-2    

Im letzten Spiel der Vorrunde trafen wir zu Hause auf die makellos dastehende Mannschaft aus Homberg/E., die "Point Buster" - 3 Spiele, 3 Siege. Es begann ein gutes Spiel von unserer Seite, obwohl schon ein großer Druck auf uns lastete, denn wir waren Vorletzter vor dem Spiel. Also, einfach spielen, Spaß haben, ein wenig Ärger und Freude und am Ende des Spiels in Freundschaft auseinandergehen!!

So viel mal dazu. Der Beginn war nichts Neues, wieder beide Doppel verloren.

Danach war es ein ausgeglichenes Spiel. In der letzten Saison hatten wir beide Spiele verloren, diesmal wollten wir es besser machen. Langsam aber sicher glichen wir aus und gingen sogar kurz in Führung.Vor dem letzten Viertel stand es 7-7. Dann 7-8, 8-8 und 9-8 für uns. Im letzten Spiel behielt Old Peffer die Nerven und sicherte den völlig überraschenden Sieg zum 10-8. Allein Old Peffer hatte so viel Glück, das man befürchten muss, dass er sein Glück für die gesamte Saison bereits aufgebraucht hat. Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte uns diesen Sieg!

6.Spieltag27.11.15    
Full Metal DartsRDC3-010-823-19  
EINZEL      
 SpieleSätzeWürfe 100 +Short LegHigh FinishWürfe 140 +
Willers2-24-65   
Gnadenlose3-16-36  140
Mima0-21-4    
Claudia2-25-43   
Thomas1-12-22   
Old Peffer      
       
DOPPEL      
Willers/Gnadenlose0-20-1    
Mima/Claudia1-20-1    

Im Spiel beim Tabellenführer war die ein oder andere Situation, in der wir uns einen Punkt hätten sichern können, aber unterm Strich geht der Sieg für die Gastgeber in Ordnung. Eine starke Mannschaftsleistung überraschte die Neukirchener, die das Hinspiel bei uns leicht gewinnen konnten. So entwickelte sich ein spannendes Spiel und wir tankten Selbstvertrauen für unser nächstes Spiel, welches wir unbedingt gewinen müssen - auf zum nächsten Spiel ;-).

7.Spieltag28.11.15    
Triple Twenty´s-RDC0-34-1413-30  
EINZEL      
 SpieleSätzeWürfe 100 +Short LegHigh FinishWürfe 140 +
Thomas2-26-52   
Gnadenlose3-06-02  140
Willers4-08-23  140
Claudi2-24-51   
Old Peffer1-02-0    
Mima      
       
DOPPEL      
Thomas/Gnadenlose1-02-0    
Willers/Claudi1-02-1    

Das bisher in dieser Saison wichtigste Spiel für uns. Die anfängliche Nervosität konnten wir schnell ablegen und es lief wie aus einem Guss: 8-0 nach 8 Spielen - WAHNSINNNN!!!! Willers und unser Gnadenloser spielten cool, warteten auf ihre Chancen und schlugen dann eiskalt zu. Thomas und Claudi mit leichten Schwankungen, aber trotzdem nur schwer zu schlagen. So gelang uns ein eindrucksvoller Sieg, der uns jetzt den 4. Tabellenpaltz beschert - und das soll so bleiben; wi werden sehen und alles geben.

8.Spieltag18.12.15    
Rosel´s HäkeldamenRDC3-013-529-13  
EINZEL      
 SpieleSätzeWürfe 100 +Short LegHigh FinishWürfe 140 +
Old Peffer1-33-74 130140
Gnadenlose0-20-41   
Claudi1-33-63   
Mima0-21-4    
Thomas2-04-1    
Willers1-12-3    
       
DOPPEL      
Gnadenlose/Old Peffer0-10-2    
Mima/ Claudia0-10-2    

Wieder mal ein Spiel auf Wunsch unseres Gegners verlegt und dafür gab es noch nichtmal eine Runde - nur Prügel. Nach einem desolaten Auftakt lagen wir 0-9 zurück und "kämpften uns dann noch mal heran foot-in-mouth" In einer zum Darten hervorragend geeigneten Kneipe kamen wir überhaupt nicht ins Spiel. Nachdem wir und unsere Gastgeber durchgewechselt hatten, gelangen Thomas und Willers noch 3 Siege, so dass wir zumindest 5 Spiele gewinnen konnten. Ach, HALT! Ein Highlight konnten wir setzen: Old Peffer gelang ein Highfinish von 130.

9.Spieltag19.12.15    
RDCHobelbank3-012-627-15  
EINZEL      
 SpieleSätzeWürfe 100 +Short LegHigh FinishWürfe 140 +
Old Peffer4-08-25  140
Gnadenlose2-15-22   
Thomas2-26-43   
Willers3-16-22   
Mima0-10-2    
       
       
DOPPEL      
Gnadenlose/Old Peffer0-10-2    
Thomas/Willers1-02-1    

Im vorentscheidenden Spiel gegen den Abstieg gelang es uns eindrucksvoll, unserem Wunsch nach Verbleib in der A.-Liga Nachdruck zu verleihen. Wir gewannen gegen unseren direkten Konkurrenten aus Borken mit 12-6. Durch diesen Sieg ist uns der 4. Platz kaum noch zu nehmen. Die gesamte Truppe gab alles und wir wurden belohnt. Selbst die Spiele, in denen weder bei uns noch beim Gegner etwas lief, konnten wir gewinnen, weil wir ruhig blieben und an den Sieg glaubten.

Ein beeindruckendes Spiel von uns, in dem wir uns selbst belohnen konnten cooltongue-out

10.Spieltag09.01.16    
Point Buster- RDC1-29-1023-23  
EINZEL      
 SpieleSätzeWürfe 100 +Short LegHigh FinishWürfe 140 +
Claudi4-08-34   
Gnadenlose3-17-35  140
Willers1-34-62   
Thomas0-31-63   
Mima0-10-2    
Old Peffer      
       
DOPPEL      
Thomas/Willers0-10-2    
Gnadenloser/Claudi1-02-1    

Zum ersten Mal nach 3 Saisons konnten wir am letzten Spieltag befreit aufspielen und das machte sich besonders bei Claudi und unserem Gnadenlosen bemerkbar. Beide gewannen zusammen ihr Doppel und Claudi gewann alle!!! ihre Einzel, so dass sie ein blütenweißes 5-0 hinlegte. Unser Gnadenloser verlor sein letztes Spiel und kam so auf 3-1 Spiele, mit Doppel auf 4-1. Beide zusammen waren für 8 Punkte verantwortlich und der Gnadenlose checkte auch im Team-Game. Für beide ein außergewöhnlicher Spieltag. Im Team-Game spielten alle 4 sehr gut und ließen unserem Gastgeber keine Chance. Thomas und Willers spielten gut mit, aber es wollten einfach kaum Würfe auf die Doppel gelingen, so dass sich beide unter Wert "verkauften". Mima kam "kalt" ins Spiel und wurde einfach nicht warm, aber das kennen wir alle.

Unser Gnadenloser warf 31xT20 und Claudi 28XT19, harausragend in dieser Saison. Jetzt heißt es: auf ein Neues!